Henrike Drechsler
Henrike Drechsler

Neuigkeiten

2018

 

FH2-BK Wetzlar

 

Zum Ende eines anstrengenden Jahres 2018 fuhren wir am 23.12.unsere längste Strecke nach Wetzlar. Ich sage Euch, es war diese Reise wert. Ein kleiner aber feiner Leistungsverein richtete seine Prüfung mit 3 BH, 3 IPO3 und 5 FH2 Hunden aus.

Leistungsrichter war U.Horst. Diese Reise haben wir unter anderem auch unternommen, um den Pappa von Klein Happy, nämlich Carras, näher kennenzu lernen. Carras beendete seine IPO3 natürlich als Tagesbester mit 96-95-93a =284 Punkte. Dieses Mal lief unser Crocker zuerst seine Fährte und beendete diese mit 92 Punkten. Hätte er nicht , wieder mal sehr lässig, einen Gegenstand liegen gelassen, wären es sogar 95 Punkte gewesen. Die wieder aufblühende Ayka zeigte eine tolle Suchleistung und beendete ihre Fährte ebenfalls mit 92 Punkten. Einen besseren Jahresabschluss konnte es ja wohl nicht geben. Wir danken den Wetzlarer Sportkameraden für die herzliche Aufnahme und dem Versprechen uns für 2019 wieder Plätze freizuhalten.

 

 

FH2-BK Ratingen-Angerland

 

Bei viel Regen und usseligem Wetter traten Ayka und Crocker wieder gemeinsam zur FH2 an. Leistungsrichterin B. Mathews begutachtete mit kritischem Blick

meine Arbeit als Hundeführerin und die Ausarbeitung der Fährten durch unsere beiden Süßen. Ayka startete zuerst und beendete ihre Suche mit 84 Punkten. Unser Crocker hat es in seiner unnachahmlich lässigen Art geschafft, mich voll in die Verleitungsfährte zu locken, sodaß die Leistungsrichterin nur den Abbruch signalisieren konnte. Verblieben noch ebenso lässige 24 Punkte. Naja, Schwamm drüber.

 

 

 

FH2- BK Lünen

 

Crocker hat es schon wieder getan. Am 24.11.2018 haben wir uns auf die Reise nach Lünen gemacht. Wieder früh morgens in der Dunkelheit fuhren wir los. Die Gruppe Lünen kannten wir schon vom Frühjahr und so gab es ein großes Halloo. Das Wetter war etwas bescheiden geraten bei circa 0 Grad mit Nieselregen. Wie immer waren die Fährten super gelegt, der Acker mit junger Frucht sehr anspruchsvoll. Zu sehen war nichts und so hoffte ich auf Crockers Spürnase. Er beginnt immer recht gelangweilt und findet erst bei schwieriger Suchlage Gefallen an der Fährte. Dies wurde natürlich auch von Leistungsrichterin C. Puls bemängelt ( ..." er könnte ja schon etwas triebiger anfangen"...). Jedoch ... bei seiner sehr guten Leistung bescheinigte sie ihm eine vorzügliche Gegenstandsarbeit. Fährte gesucht, 7 Gegenstände verwiesen = 90 Punkte. Der Tag war gelungen.

 

 

 

FH2-BK Marl-Sinsen

 

Am 18.11.2018 fuhren Crocker und ich zu einer weiteren FH2 Prüfung zur Gruppe Sinsen. Gerichtet wurde von Bettina Mathews. Unser Fanklub, Crocker's Dreimädelteam plus zweibeinigem Anhang fuhren zur moralischen Unterstützung mit. Ayka hatte dieses Mal Leistungsfrei. Die Anfahrt war reibungslos, sozusagen einsam auf der A57, A46 und A43. Nix los auf der Autobahn. In Sinsen wurden die FH-Fährten ab 8h vom unermüdlichen Klaus Wüpping bereits gelegt. Für die IPO Fährten fuhren wir gemeinsam ins Feld und konnten dort schon sehr ansprechende Leistungen sehen. Es nahmen vier IPO 1 und 3 IPO 3 Hunde teil. In der FH2 hatten insgesamt 4 Hunde gemeldet. Bei sehr schneidendem und kaltem Wind wurde auf Wiese gesucht. Crocker ging sehr schön los, suchte intensiv und verstrubbelte sich etwas am 5. Winkel. WENN er denn die Gegenstände verweist, dann macht er das wirklich vorzüglich und auf dieser Prüfung verwies er vorzüglich. Wir brachten alle 7 Gegenstände zum Klaus zurück. Bettina Mathews bewertete seine Arbeit insgesamt mit sehr gut 92 Punkte. Unsere Vorbilder Caruso und Candor machten natürlich mit 96 und 98 Punkten den Sack zu.

 

 

 

FH2-BK Wickrath-Rheindahlen

 

Am 04.11.2018 war es wieder soweit. Bei Leistungsrichter Uwe Petersen starteten

mehrere FPr 1,2 u.3 sowie ein FH1 und unsere beiden FH2 Hunde. Ferner liefen 1 Hund IPO1, 1 Hund IPO3 sowie 1x BH, 2x BGH und 1x SPr. Nach Unterordnung und

Schutzdienst ging es Mittag hinaus aufs Feld. Die IPO und kleinen Fährten waren schon am Morgen abgesucht worden. Ayka startete zuerst und konnte wegen eines Kreislaufproblems ihre Fährte nicht absuchen. Ich habe dann später mit ihr aber alle Gegenstände einsammeln können. Mein Edelchampignon Crocker übertraf sich mal wieder selbst. Bei vorzüglicher Gegenstandsarbeit erschnüffelte er sich 95 Punkte. Die Organisation und Bewirtung waren wieder mal erste Sahne. Der Acker war ein Gedicht und der Fährtenleger ausgezeichnet. Auch hier werden wir im neuen Jahr gerne melden.

 

 

 

FH2-IBC Oberberg

 

Am 28.10.2018 haben wir wieder unsere Reiseutensilien gepackt und sind bei durchwachsenem Wetter ins schöne Eckenhagen  zum IBC Oberberg gefahren. Wir, das heißt, Rita, Cathinka und Ayka sowie Henrike und Crocker und als Fanklub, Klaus. Die Fährten waren bereits gelegt und auf sehr kurzem Wiesengelände startete zunächst gegen Mittag Ayka. In Berg-und Talfahrt mußte Ayka mit recht vielen Windverwirbelungen kämpfen. Die rechten und spitzen Winkel nahm sie trotz allem sehr sicher, im Bogen eine winzige Unsicherheit und leider einen Gegenstand überlaufen. Endresultat stolze 94 Punkte. Ayka hatte die erste FH II gelost und nach ihr startete unser Vorbild Caruso von der kleinen Hexe mit der unverwüstlichen Marianne Müller. Was soll ich sagen, Caruso brachte auch nicht mehr als 94 Punkte. Ayka ist einfach toll. Mein Champion Crocker hatte die letzte FH II gelost und ging munter drauf los. In seiner unnachahmlichen Lässigkeit bekam er natürlich wegen zu hoher Nase einige Punkte Abzug. Auch er übertapperte einen Gegenstand und so blieben zum Schluß noch beachtliche 90 Punkte. Die Prüfung war rundum gelungen. 10 Hunde waren am Start (4 Exoten= 1 Mali, 1 Rotti, 1 Cattle Dog und ein Schnauzer.) 3x BH, 1x IPO1, 1x IPO 2, 1x FH 1, 4x FH 2 (alle Fährtenhunde waren Boxer), alle konnten bestehen. Der kleine aber feine Ortsclub war bestens vorbereitet und sehr entspannt. Für die nächste Prüfung dort sind wir bereits eingeladen. Vielen Dank  dafür.   

                                        ------------------------                                    

FH2-Landesausscheidung Gruppe Rheinland

 

Die Prüfungssaison unserer Champions hat wieder begonnen. Am 30.09.2018 fand die Landesausscheidung der Fährtenhunde statt. Unsere Ayka hatte sich dafür mit 2 Qualifikationen empfohlen und so fuhren wir in aller Hergottsfrüh Richtung Troisdorf zum Engelshof. 10 Starter hatten gemeldet, davon 5 aus zwei anderen Landesgruppen. Um 7.00h wurden die Fährten gelegt und um 10.ooh begann die Suche. Bei der Auslosung vorher hatte ich die 10. Fährte erwischt, also langes Warten. Um 13.30h ging ich mit Ayka zur Anmeldung. Es hatten zu diesem Zeitpunkt schon 3 Hunde ihr Ziel nicht erreichen können. Wir gingen zum Fährtenabgang und ich setzte Ayka zur Suche an. Ayka begann systematisch um das Fährtenschild herum zu suchen. Vor, zurück, rechts, links, wieder vor... keine Spur. Ayka wurde sehr unruhig und bemühte sich verzweifelt irgendendwas in die Nase zu bekommen, aber keine Chance. Es waren offensichtlich keine verwertbaren Geruchsmoleküle zur Unterscheidung vorhanden. Abbruch = 0 Punkte. Ayka war zutiefst frustriert. Auch der Versuch nach dem Abbruch wenigstens an kurzer Leine noch die Gegenstände aufzufinden schlug fehl. Es war einfach nichts zu erschnüffeln. Wo nix ist, kann Hund nix finden. Von Aykas Bemühen war ich dennoch sehr beeindruckt und ich fand den Tag nicht enttäuschend. Die Natur hat uns einfach nicht in die Hände gespielt. Die hervorragenden Fährtenleger haben alles gegeben, haben bei feuchter Witterung die Fährten gelegt und die Sonne hatte ab 9.00h Zeit alles abtrocknen zu lassen. Spurenlage am Nachmittag gleich Null. Macht nix,Krönchen richten, weitermachen!

Die Anerkennung meiner Fährtenfreunde hatte Ayka in jedem Fall sicher.

Die Ausrichtung durch die Gruppe Wachtberg-Villip und Familie Engels hat uns sehr gefallen.

Am 09./10.06.2018 fand beim SV Gerolstein die Qualifikationsprüfung der Bouviers statt. In einer riesigen, kniehohen und staubtrockenen Bienenwiese bei tropischen Wetterverhältnissen kamen unsere beiden Supernasen an ihre körperlichen Grenzen.

So erkämpften sich  wieder in der FH 2

                 Ayka von den Knutschnasen 91 Punkte

                 Crocker vom Klingelpütz      88 Punkte.

Großes Lob an die Fährtenleger, die auch etliche Schweißtropfen vergossen hatten. Die Prüfung war mit 11 Teilnehmern stark besetzt.

Eine Teilnehmerin mit einem blonden!!! Bouvier hat sich für die Teilnahme an der VDH DM qualifiziert.

Gestern, am 05.Mai 2018, war unser Boxerteam erneut in Prüfungsmission unterwegs.

In aller Hergottsfrühe fuhren wir zum Fährtengelände der Gruppe Wachtberg-Villip (bei Meckenheim) nach Much!!! (ich sage nur, vom Nordpol zum Südpol). Bei superschönem Frühlingswetter (ziemlich warm) haben sich die Fährtenleger mächtig ins Zeug gelegt, um den Hunden und ihren Hundeführern die bestmöglichsten Fährten zu treten. Die Ergebnisse fielen auch dementsprechend gut aus. Unsere flitzige Ayka erschnüffelte sich trotz zwei verlorener Gegenstände tolle 90 Punkte und damit die zweite Qualifikation für die im September stattfindenden Landesmeisterschaft. Der gemütliche Herr Crocker war zeitweise etwas von der Spur und kam immerhin noch auf 80 Punkte. Unser Leistungsrichter Ingolf Roskosch zeigte sich recht zufrieden, da alle 7 Fährtenhunde ihr Ziel erreicht haben.

Heute, 14.04.2018, startete unser Dreamteam Ayka und Crocker in der Gruppe Lünen zur FH 2-Prüfung. Unter zwei möglichen Geländen wurde ausgelost und wir hatten den Schollenacker gewonnen. Es wurde sehr warm und es ging ein mäßiger Wind. Die Fährten waren gut getreten , aber für die Hunde recht schwer abzusuchen.

Während Ayka sich Schritt für Schritt in die Fährte hineinarbeitete und am Ende mit sehr guten 90 Punkten und 7 gefundenen Gegenständen herauskam, verzettelte sich unser Crocker auf einer Altfährte und mußte mit 59 Punkten die Fährte abbrechen. Aus Erfahrung wird man klug. Auch als Hundeführer muß man immer noch dazulernen. Interessant waren die Exoten im Boxer-Klub (1 Mali, 1 Rotti, 1 Shar Pei in der FH). Mit 10 FH-Hunden und 3 BH-Hunden war die Prüfung prima besetzt. Unser Vereinskamerad Andreas Kohl bestand seine BH-Prüfung sehr souverän.

FH 2 - Euskirchen-Kommern

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung

 

Die Prüfungssaison 2018 hat begonnen und so reiste das Dreamteam Ayka und Crocker am 17.03.2018 zur Gruppe Euskirchen-Kommern. Der Wetterbericht ließ schon Böses ahnen. Im Vorfeld hatte sicherheitshalber die Gruppe Düren ihre Prüfung am 18.03.2018 wegen widrigem Wetters abgesagt. Trotzdem war unser Team guter Dinge und wir wurden sehr herzlich in Euskirchen empfangen. Es war eisigkalt, Schneetreiben und auf dem Feld heftiger Wind. Ayka startete zuerst und "erkämpfte" sich im warsten Sinne des Wortes prima 80 Punkte für ihre erste FH2. Leider hatte sie sich durch den starken Wind irritieren lassen, sodaß sie bei hoher Nase schon mal leicht auf  der Spur faselte. Unser Vorbild, Marianne Müller, hatte es genauso schwer und kam mit ihrem Champion Caruso von der kleinen Hexe lediglich auf 90 Punkte. Mein eigener "Champion", Crocker, ist der abgebrühteste aus der Runde gewesen: bei einer fast perfekten Suche ließ er 4 von 7 Gegenständen einfach liegen! UNWICHTIG meinte er.

Wegen des prima Suchverhaltens und perfektem Verweisen der 3 gefundenen Gegenstände bekam Crocker immerhin noch 86 Punkte. Soweit eine schöne und lehrreiche Zeit in Euskirchen. Unserem Ziel, den Spitzenhunden näher zu kommen, sind wir schon einen Schritt weiter. Ach ja, diese Prüfung war sogar international besetzt. Mit Laetitia Vaillier starteten zwei Rottis aus Paris.

2017

Am Samstag, dem 25.11.2017 reisten Crocker mit seiner besten Freundin Ayka, deren Mama Cathinka und sämtlicher zweibeiniger Anhang ins beschauliche Troisdorf zum Engelshof. Die netten Engels stellten tolles Fährtengelände für den Boxerklub Wachtberg-Villip zur Verfügung. Bei vorzüglicher Konkurrenz konnten Ayka ihre 2. FH1 mit 85 Punkten und Crocker seine 2. FH2 mit 88 Punkten bestehen. Von der creme de la creme sind wir noch etwas entfernt, ... aber ... nach oben ist noch Luft.    

Am 12.11.2017 richtete der Boxer Klub Köln seine Herbstprüfung aus. Unsere Ayka von den Knutschnasen mit Hundeführerin Henrike Drechsler bestand ihre erste FH1 mit 94 Punkten. Besser geht es kaum.

Unser Crocker vom Klingelpütz mit gleicher Hundeführerin bestand seine erste FH2 mit 90 Punkten, Unser Team kommt langsam aber stetig vorwärts. Wir arbeiten dran.

 

 

                                         ---------------------

Besser hätte der Monat April nicht enden können: Am 30.04.2017 bestand Cathinka von der Igelsheide mit ihrer Hundeführerin Rita Müller-Komma in der IBC Ortsgruppe Langenfeld ihre FH1 Prüfung mit runden 80 Punkten. Bei sehr trockenem Ackerboden, böigen Winden und schwierigem Umfeld (z. B. gaffenden Pferden und lautstark lamentierenden Gänsen) hat sie sich tapfer durchgekämpft. Es war für eine fast neunjährige Hündin eine beeindruckende Leistung. Cathinka geht nach diesem Erfolg in den wohlverdienten Ruhestand.

Auf der gleichen Prüfung bestanden Crocker vom Klingelpütz mit seiner Hundeführerin Henrike Drechsler seine FH1 mit 93 Punkten und Ayka von den Knutschnasen mit gleicher Hundeführerin ihre IPO3 mit 93-86-85a Punkten. Der Tag hätte besser nicht laufen können, wir sind erschöpft aber glücklich.

 

 

 

                                          -----------------------

Am 22.04.2017 hat Crocker mit seiner Hundeführerin Henrike Drechsler seine FH 1  im IBC Gruppe Mönchengladbch mit 90 Punkten bestanden. Er wird immer besser!

                                                    

                                                      ----------------------------

 

Am 08.04.2017 hat Ayka von den Knutschnasen ihre 1. IPO III Prüfung mit ihrer Hundeführerin Henrike Drechsler bestanden. Crocker ist mächtig stolz auf seine Freundin.

 

                                                      ----------------------------

2016

Am 13.11.2016 hat Ayka von den Knutschnasen erneut mit ihrer Hundeführerin Henrike Drechsler die IPO II bestanden. Die Punkteausbeute 72-83-83a war aufgrund einer mißglückten Fährtenarbeit nicht ganz so üppig. 

Ayka zeigte jedoch in der Unterordnung wie auch im Schutzdienst was ein "Cooler Hund" ist. Prima Leistungen in 2016.

Für dieses Jahr haben Ayka, Cathinka und Crocker ihre wohlverdiente Winterpause.

 

Am 06.11.2016 hat Ayka von den Knutschnasen, mit ihrer Hundeführerin Henrike Drechsler, ihre IPO II mit 96-77-88a Punkten bestanden.

 

Hierzu gibt es in unserer Abteilung "Prüfungs-Highlights" eindrucksvolle Bilder.

 

Klickt mal rein ...

Am 08.10.2016 hat Cathinka von der Igelsheide mit ihrem Frauchen, Rita Müller-Komma,

ihre 1. Fährtenhund-Prüfung mit 85 Punkten sehr souverän bestanden.

Auf der gleichen Prüfung in der IBC-Ortsgruppe Much bestand mein Crocker vom Klingelpütz ebenfalls seine 1. Fährtenhund-Prüfung mit 83 Punkten.

Ich bin superstolz auf die beiden.

Am 05.06.2016 hat Cathinka von der Igelsheide mit ihrem Frauchen, Rita Müller-Komma, ihre Fährtenprüfung III mit 88 Punkten in der IBC-Ortsgruppe Remscheid bestanden.

Auf der gleichen Prüfung bestand Cathinka's Tochter, Ayka von den Knutschnasen, mit ihrer Hundeführerin Henrike Drechsler, die IPO  I  mit 95-93-88a Punkten .

Am 30.04.2016 hat Cathinka von der Igelsheide, siehe auch Redaktionsmitglied, mit ihrem Frauchen Rita Müller-Komma ihre Fährtenprüfung II in der Gruppe Sülztal bestanden.

Unser jetzt erwachsener Crocker hat sich zum Fährten-Spezialisten entwickelt.

Auf der Frühjahrsprüfung der OG Köln am Sonntag, dem 2o.3.2016, erzielte Crocker in der Prüfungsstufe FPrIII sagenhafte 97 Punkte. Es war das beste Fährtenergebnis der gesamten Prüfung.

Ich bin sehr stolz auf ihn!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henrike Drechsler